Impressum
   
 

Horizont - Ambulante Hilfen in Salzwedel

Herzlich Willkommen

Wir begrüßen Sie recht herzlich auf unseren Internetseiten. Hier können Sie sich über unsere rehabilitativen Angebote informieren. Gruppenarbeit und  Einzelfallhilfe in der eigenen Häuslichkeit. Hier können Sie Bilder aus unserer zentralen Anlaufstelle sehen sowie Kontakt zu uns aufnehmen. Wir freuen uns auf Sie ! Wir sind Leistungserbringer in den Bereichen Eingliederungshilfe (SGB XII), Familienhilfe (SGB VIII) und Soziotherapie (SGB V)



 


Wir sind Mitglied in verschiedenen Fach-Arbeitskreisen und Fach-Verbänden. So bestehen auch Mitgliedschaften von Horizont bei folgenden Verbänden:


Zur Internetseite des Regionalmarketings

Besuchen Sie uns auf Facebook

ISPS Tagung in diesem Jahr in Marburg - wir sind dabei!

In diesem Jahr findet die Tagung der ISPS-Germany in Marburg mit hochinteressanten Vorträgen zu den Themen der Psychosenbehandlung und Psychotherapie in Marburg statt. Das Programm entnehmen Sie bitte der angehängten pdf-Datei. Teammitglieder von Horizont nehmen teil und erweitern ihren Horizont! 

Download

Neue Soziotherapie-Richtlinie seit April 2015 in Kraft getreten

Vor einem Jahr wurde die Richtlinie für die Krankenkassenleistung Ambulante Soziotherapie geändert. Horizont ist anerkannter Leistungserbringer für Soziotherapie. Nach der neuen Richtlinie können schwer psychisch Erkrankte mit Diagnosen aus dem Bereich F00 bis F99 in begründeten Einzelfällen eine ärztliche Verordnung für Soziotherapie erhalten. Dafür ist eine fachärztliche Einschätzung der Fähigkeitseinschränkungen notwendig. Die Veränderung durch die neue Richtlinie besteht darin, dass vorher nur wenige Diagnosegruppen zulässig waren. Durch die neue Richtlinie haben mehr Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen Anspruch auf eine ambulante Alternative zum Klinikaufenthalt. Wir beraten Sie dazu gerne! 

Spezialisierte Familenhilfe-Hilfe für psychisch erkrankte Eltern

Seit 2014 bieten wir eine neue ambulante Leistung an. In Familien mit einem psychisch erkrankten Elternteil werden wir ambulante Hilfen zur Stärkung der familiären Ressourcen bereit stellen. Mit dem örtlichen Träger der Jugendhilfe im Altmarkkreis Salzwedel konnten wir dazu eine Vereinbarung abschließen. In der Bundesrepublik Deutschland wachsen mindestens 2 Millionen Kinder und Jugendliche bei einem Elternteil mit einer schwerwiegenden psychischen Störung auf. Das ambulante Angebot soll der psychischen Stablisierung der Mutter oder des Vaters dienen, es soll Verständnis für die Erkrankung entwickelt werden und psychosoziale und medizinische Hilfen sollen vernetzt werden. Die Kinder sollen gezielt gestärkt werden in allen Lebensbereichen.